ÜBER AFFILIPRINT

Affiliprint wurde 2010 in Oldenburg gegründet. Wir können uns als das erste Unternehmen bezeichnen, das das Affiliate-Modell in Offline-Kanälen angewendet hat. Ein Jahr nach der Gründung wurde das Affiliprint-Konzept mit dem europäischen Start-up-Preis ‘Enable2start’ der Financial Times Deutschland ausgezeichnet. Als Ergebnis der damaligen strategischen Partnerschaft mit Daisycon, öffnete Affiliprint 2013 seine Türen in den Niederlanden. Nach einem erfolgreichen Start in den Niederlanden, wurde 2015 auch der belgische Markt erschlossen. Mit Sitz in Oldenburg, Almere und Antwerpen arbeitet Affiliprint mit einem engagierten Team aus 25 Spezialisten, die das Netzwerk permanent erweitern sowie die technische Plattform ständig pflegen und optimieren. Über die mehr als 2.000 Onlineshops, Magazine und Zeitungen werden jedes Jahr etwa 60 Millionen Beilagen an Konsumenten ausgeliefert – womit Affiliprint zu den weltweit größten Beilagennetzwerken zählt. Linehub Daisycon, Affiliprint, Sovendus und Conversive bilden gemeinsam das Marketingkollektiv Linehub. Ihre Dienstleistungen haben sich seit Jahren als komplementär erwiesen. Dies wird durch gemeinsame Partnerschaften mit internationalen Marken, die unsere Vision gerne unterstützen, unterstrichen, Leistungsorientiertes Marketing ist bei Linehub von größter Bedeutung; ergebnisorientiertes Denken und eine Hands-On-Mentalität, auf sympathische und soziale Weise. Linehub glaubt, dass das Ganze mehr ist als die Summe seiner Teile. Diese Philosophie wurde nun mit der Einführung der Marke Linehub in 2019 verstärkt. Die Entwicklung von Linehub beginnt mit Daisycon. Daisycon besteht seit 2000 und baut seit einiger Zeit sein Dienstleistungsportfolio aus. Die erfolgreiche Einführung von Affiliprint in den Niederlanden ist das Ergebnis dieser Strategie, gefolgt von Sovendus und Conversive. Durch die intensive Zusammenarbeit zwischen den Labels sowie den Austausch von Wissen und Kontakten verhilft Linehub seinen Kunden zu sinnvolleren Markenpartnerschaften. Damit reagiert Linehub auf den steigenden Bedarf an Partnermarketing.